Unsere Geschichte

Dass Sie heute bei uns im Hofgartenstüberl oder im wunderbaren Gastgarten sitzen können, ist eigentlich eine Idee unserer Gemüsekunden. Wie oft hatten wir gehört „ach, wie schön wäre jetzt noch eine Tasse Kaffee und ein feines Stück Kuchen“.

 

So begannen wir, zu unserem samstäglichen Gemüseverkauf einfachen Brühkaffee und einen oder zwei selbstgebackene Kuchen in unserer Verkaufshütte anzubieten.

 

Nach und nach reifte die Idee, ein „g´scheites Café“ zu bauen, in dem man auch bei schlechtem Wetter sitzen kann und wo es eine Geschirrspülmaschine gibt, damit wir das benutzte Geschirr nicht immer kistenweise in unsere Wohnung schleppen müssen.

 

So kam eins zum anderen… Baupläne, Genehmigungen, Fußbodenheizung, Licht, Möbel, Interieur, Deko und und und… und so wurde aus dem ehemaligen Jungviehstall, mit viel Herzblut, Eigeninitiative und Mithilfe der Familie sowie Profiunterstützung unser Hofgartenstüberl, das wir dann am

15. August 2020, inmitten der Coronazeit eröffneten.

 

Das Interieur passt nicht und passt doch wunderbar zusammen. Wir sind durch ganz Bayern gereist und haben viele "alte" Möbelstücke mit Seele erstanden, die hier ein neues Zuhause gefunden haben und wunderbare Geschichten erzählen könnten. Alten Dingen ein neues Leben zu geben, statt zu entsorgen, passt wunderbar zu unserem Gesamtprojekt Hofgarten Pfaffenwinkel.

 

Das Eichenholz der Eckbank, eines unserer Herzstücke, stammt z.B. von einer Baumfällung im Garten der Hans-Albers-Villa in Garatshausen. Ergänzt wird es mit Ahornholz, das von einem Parkplatz aus dem Industriegebiet Am Weidenbach hier in Weilheim stammte.

Beides war lange Zeit im Speicher, gelagert, wo es auf seine Bestimmung wartete.  Nun hat es der örtliche Schreiner mit viel Können zu einer bequemen und außergewöhnlichen Sitzgelegenheit für Sie verarbeitet.

 

Wir freuen uns, dass Sie da sind und wünschen Ihnen einen

entspannten Aufenthalt im Hofgartenstüberl!


Das sind wir


Hurra... wir sind nun Wirtsleut!

 

Seit 15. August 2020 dürfen wir uns nun Wirtsleut nennen... ein heimlicher, lang gehegter Traum von uns beiden. Wir, das sind Thomas und Barbara Schweyer.

 

Im richtigen Leben arbeiten wir beide noch als Garten- und Landschaftbauer und als Veranstaltungsleiterin. Und am Wochenende schlüpfen wir in die Wirterolle und verbringen die Zeit für und mit unseren Gästen im Hofgartenstüberl am Hofgarten Pfaffenwinkel.

 

Oft werden wir gefragt, wie wir es schaffen, unter der Woche und dann auch noch am Wochenende zu arbeiten? Für uns sind die Wochenenden keine Arbeit, sondern Spaß an der Freude, Treffen mit Freunden und neuen Bekannten, 

 

Yolanda, eine befreundete Wirtin, sagte einmal zu uns: "Weißt Du Thomas, ich liebe meine Gäste!" Welch schöner Satz, der sich uns eingeprägte und zu unserem Motto geworden ist. Auch wir lieben unsere Gäste und versuchen, diesen ein paar schöne Stunden und Gaumenfreuden zu bereiten.

 

Und wir haben das riesige Glück, dass wir tatkräftige Unterstützung von "unseren Mädels" bekommen, die ganz wunderbar zu uns, unserer Philosophie und unseren Gästen passen. Da macht das Arbeiten dann doppelt Spaß...

 

Vielleicht ist nicht immer alles perfekt, da wir beide nicht vom Fach sind. Aber dafür sind wir mit Leib und Seele Gastgeber!

 

Wir freuen uns auf unsere Gäste! Besuchen Sie uns und genießen entspannte Stunden im Hofgartenstüberl oder im Gastgarten!


Unser Team - Unsere Mädels

Dürfen wir vorstellen?

 

"Unsere" drei Mädels Tanja, Steffi und Annette unterstützen uns an den Wochenenden mit viel Engagement, Freude und Laufarbeit, denn die Wege bis zum letzten Tisch in den Garten sind weit... da werden sicher einige Kilometer Laufstrecke zurück gelegt. Und trotzdem sind sie immer gut gelaunt, fröhlich, freundlich und haben auch mal einen kessen Spruch auf den Lippen. 

 

Und sollte es mal länger dauern, liegt es wahrlich nicht an ihnen, sondern meist an der Kaffeemaschine, die nicht schneller mahlen, brühen und schäumen kann.

 

Vielen Dank an Euch drei, dass wir so ein schönes Team haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein schönes Gruppen-Foto folgt demnächst!